wsbspotpic1

Legale Graffiti-Fläche: Mainz-Kastel

Der Brückenkopf in Mainz-Kastel verbindet die Städte Wiesbaden und Mainz und dürfte wohl die größte Galerie dieser Art, im Rhein-Main-Gebiet und darüber hinaus, sein. Ein verschmierter Unterführungs- komplex wandelte sich in eine Galerie großformatiger Wand-Kunst.

Der Wegfall der Flächen am Schlachthof, zunehmende Kriminalisierung; legale Orte für die Graffiti-Kultur sind selten geworden. Am Brückenkopf in Mainz-Kastel bot sich die Gelegenheit das fortzusetzen, was am Alten Schlachthof Wiesbaden begann, aber nicht mehr möglich war: einen Ort zu etablieren, der Kommunikation und Kooperation ermöglicht, der Forum und Podium für die Kunst und die Kultur bietet.

Dass das funktioniert, bedarf allerdings Unterstützung in Form von Toleranz, Akzeptanz und Respekt, denn es ist wichtig, die Akzeptanz der BürgerInnen im Ortsteil zu wahren! Hier präsentieren sich Graffiti-Künstler aus der gesamten Region und über deren Grenzen hinaus. Die größten Wände werden alljährlich im Rahmen des “Meeting Of Styles” konzeptionell gestaltet. Mit rund 2000qm Beton bietet die Galerie viel Raum – für ein einzelnes Graffiti, kleine und große Graffiti-Produktionen.

Die Flächen sind klassifiziert und werden je nach Bedarf vergeben. Jederzeit gemalt werden, kann der gesamte Tunnel unter den Gleisen sowie dessen Zugänge und die lange Wand kurz vor dem kleinen Kreisel samt Auflieger.

bkopftunnelseite2

Damit die Flächen auch in Zukunft zur Verfügung stehen, gibt es einige Regeln:

– Vermeidet Müll und nehmt diesen mit
– Kein Chrom, keine Bombings
– Kein Bemalen des Bodens
– Sprühen nur an den legalen Flächen
– Respektiert die Bilder anderer
– Respektiert die Nachbarschaft
– Keine sexistische, rassistische, gewaltverherrlichenden oder anstössige Motive


Legal Spots auf einer größeren Karte anzeigen

Leave a Reply

Your email address will not be published.